Seit 1992 arbeite ich als freier Fotograf und Fotojournalist zunächst für Tageszeitungen, später hauptsächlich für Unternehmen, Kommunen und Agenturen mit Schwerpunkten in den Bereichen Business, Event, Portrait, Reportage und Architektur.

Von Beginn an stehen dabei die Menschen im Mittelpunkt meiner Arbeit.
Sie sind es auch, die neben Ort und Licht jeder Veranstaltung ihr ureigenes Gesicht geben, ihre individuelle Atmosphäre widerspiegeln. Diese neben der bloßen Dokumentation eines Events einzufangen zählt mit zu den wichtigsten Aspekten meiner Fotografie.

So finden sich in meinen Portraits die Abgebildeten so wieder, wie sie selbst und ihr Umfeld sie wahrnehmen. Natürlichkeit hat bei mir, wo immer möglich, den Vorrang vor der Maske.

Im Privaten liebe ich Musik, hier besonders die Improvisationen von Keith Jarrett und die Melancholie der Cowboy Junkies, meine kleine tägliche Auszeit mit Cappuccino im Café, die eindringlichen Schwarz-Weiß Fotografien von W.Eugene Smith und Sebastiao Salgado und immer wieder das Meer.

Mitte der Achtzigerjahre von Köln an die Isar gekommen, bin ich inzwischen glücklich in meiner alten Heimat verheiratet und pendle regelmäßig zwischen Domstadt und München. Dies ermöglicht mir, im Umfeld beider Städte Fotoaufträge wahrzunehmen.